Perfect Silence

100 min Kino, superNeun Filmproduktion © 2018

„Klasse, dass ich hier bin und dass Sie Zeit für mich haben. Warum bin ich hier? Ich habe eine Geschäftsidee…“ Soweit die Handlung, denn mit dieser mittlerweile legendären Eröffnung der vorangegangenen Serie „Positive Sinking“ ist eigentlich alles gesagt. Was man aus so einer Geschichte machen kann zeigt Thomas Heinemann mit einer Komödie, die ohne erwähnenswertes Budget, Senderbeteiligung oder Filmfördergelder den permanenten Geldmangel nicht nur thematisch aufgreift, sondern auch mutig zeigt und so zum Stilmittel erhebt. 

„Ganz großes kleines Kino“ Fludid TNB

Nach der Kultserie „positive sinking“ jetzt endlich die ganze Wahrheit über Angelo Sommerfeld ab Frühjahr 2018 nur in ausgesuchten Kinos.

 

 

 

Lola auf der Erbse

(Lola on the Pea), 93 min Kino, BKM, FFF-Bayern, FFA, DFFF, © superNeun Filmproduktion 2014

LOLA AUF DER ERBSE ist der beste Beweis für kreatives und liebevoll gemachtes deutsches Kinderkino, das seine jungen Zuschauer ernst nimmt und mit viel Spaß ganz ohne erhobenen Zeigefinger seine Geschichte erzählt. Unsere neue Heldin heißt Lola! 

Filmbewertungsstelle Wiesbaden

Das Schöne an ›Lola auf der Erbse‹ ist seine entspannte Heiterkeit, mit der hier ernste Probleme wie Verlust, Trennung, Vertrauen verhandelt werden, ohne dass daraus sozialpädagogischer Nachhilfeunterricht wird. Deshalb ein höchst empfehlenswerter Film für Kinder und Erwachsene.

SWR Kuturspeicher

Best feature film director Thomas Heinemann (for Lola on the Pea, Germany, 2014)  does a great job combining a variety of human characters and children’s feelings and emotions, in a way which is never banal.

International Jury, 18th Olympia Film Festival Pyrgos, Griechenland

 

 

Vorne ist verdammt weit weg

(Ahead is pretty damned far), 90 min Kino, DFFF, FFA, FFF-Bayern, superNeun (vormals cinenic) Filmproduktion 2007 © barwasser film

Die Dialoge sind großes Kino (…) und noch nie ist die Psychologie der Börse so hinreißend und einleuchtend erklärt worden, wie mit der nackten Schulter von Christiane Paul.

                                                                             Spiegel

Ein hervorragend beißender Kommentar zur momentanen Stimmungslage im Volk und in der kapitalen Welt. Endlich einmal ein deutscher Film mit rotzkomischem Politblick und tollfrechem Polit-Gefühl. Der Film tut Kopf und Bauch richtig gut.

                                                                                                                   Deutschlandradio

(…) der vielleicht gelungenste Versuch seit Gerhard Polts ‚Kehraus’ Kabarett und Kino zu verheiraten.                                                                                                     

                                                                                                                                              tz München